Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Musik - Mensch - Zeit“

Gymnasium: Musik 9
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Kulturelle Bildung HTML
  • Inhalt: Musik der Wiener Klassik:
    Stellung und Schaffen von Komponisten in der Stadt Wien; Sonatensatz als Formprinzip; Kontrast und Ausgewogenheit
  • Inhalt: Musik der Romantik:
    Stellung und Schaffen von Komponistinnen und Komponisten; Topoi in der Romantik; Gegensätze (z. B. Großformen und Kleinformen in der Musik); Programmmusik
  • Kompetenzerwartung: erläutern verschiedene Deutungsmöglichkeiten der Begriffe „Klassik“ und „klassisch“.
  • Kompetenzerwartung: stellen Zusammenhänge her zwischen der gesellschaftlichen Stellung sowie dem Schaffen von Komponisten und Komponistinnen und dem jeweiligen zeitlichen und gesellschaftlichen Kontext und setzen sie in Bezug zur eigenen Lebenswelt.
  • Kompetenzerwartung: erläutern differenziert historische Aspekte und ästhetische Ideale der Wiener Klassik und der Romantik sowie jeweils typische musikalische Erscheinungsformen.
  • Kompetenzerwartung: setzen sich mit Kompositionsprinzipien, aufführungspraktischen Fragen und rezeptionsgeschichtlichen Aspekten von musikalischen Werken auseinander und reflektieren auf dieser Grundlage den Unterschied zwischen subjektiver Bewertung und objektivem Sachurteil.
  • Kompetenzerwartung: vergleichen stilistisch unterschiedliche Formen von Musiktheater.
  • Kompetenzerwartung: (MuG) reflektieren die sich wandelnde Rolle des Orchesterleiters bis zum Ende des 19. Jahrhunderts auf der Grundlage der differenzierten Beschäftigung mit aufführungspraktischen Veränderungen.
  • Kompetenzerwartung: (MuG) experimentieren beim Dirigieren, z. B. eines Klassenensembles.
  • Inhalt: Musiktheater: Oper und Musical, musikalische Ausdrucksweisen und Mittel der Personencharakteristik; Funktionen von Musiktheater; Berufe
Sprachliche Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: erläutern verschiedene Deutungsmöglichkeiten der Begriffe „Klassik“ und „klassisch“.
  • Kompetenzerwartung: stellen Zusammenhänge her zwischen der gesellschaftlichen Stellung sowie dem Schaffen von Komponisten und Komponistinnen und dem jeweiligen zeitlichen und gesellschaftlichen Kontext und setzen sie in Bezug zur eigenen Lebenswelt.
  • Kompetenzerwartung: erläutern differenziert historische Aspekte und ästhetische Ideale der Wiener Klassik und der Romantik sowie jeweils typische musikalische Erscheinungsformen.
  • Kompetenzerwartung: setzen sich mit Kompositionsprinzipien, aufführungspraktischen Fragen und rezeptionsgeschichtlichen Aspekten von musikalischen Werken auseinander und reflektieren auf dieser Grundlage den Unterschied zwischen subjektiver Bewertung und objektivem Sachurteil.
  • Kompetenzerwartung: (MuG) reflektieren die sich wandelnde Rolle des Orchesterleiters bis zum Ende des 19. Jahrhunderts auf der Grundlage der differenzierten Beschäftigung mit aufführungspraktischen Veränderungen.
Werteerziehung HTML
  • Kompetenzerwartung: erläutern verschiedene Deutungsmöglichkeiten der Begriffe „Klassik“ und „klassisch“.
  • Kompetenzerwartung: stellen Zusammenhänge her zwischen der gesellschaftlichen Stellung sowie dem Schaffen von Komponisten und Komponistinnen und dem jeweiligen zeitlichen und gesellschaftlichen Kontext und setzen sie in Bezug zur eigenen Lebenswelt.
  • Kompetenzerwartung: setzen sich mit Kompositionsprinzipien, aufführungspraktischen Fragen und rezeptionsgeschichtlichen Aspekten von musikalischen Werken auseinander und reflektieren auf dieser Grundlage den Unterschied zwischen subjektiver Bewertung und objektivem Sachurteil.
Berufliche Orientierung HTML
  • Kompetenzerwartung: stellen Zusammenhänge her zwischen der gesellschaftlichen Stellung sowie dem Schaffen von Komponisten und Komponistinnen und dem jeweiligen zeitlichen und gesellschaftlichen Kontext und setzen sie in Bezug zur eigenen Lebenswelt.
  • Kompetenzerwartung: (MuG) reflektieren die sich wandelnde Rolle des Orchesterleiters bis zum Ende des 19. Jahrhunderts auf der Grundlage der differenzierten Beschäftigung mit aufführungspraktischen Veränderungen.
  • Kompetenzerwartung: (MuG) experimentieren beim Dirigieren, z. B. eines Klassenensembles.
  • Inhalt: Musiktheater: Oper und Musical, musikalische Ausdrucksweisen und Mittel der Personencharakteristik; Funktionen von Musiktheater; Berufe
Politische Bildung HTML
  • Inhalt: Musik der Wiener Klassik:
    Stellung und Schaffen von Komponisten in der Stadt Wien; Sonatensatz als Formprinzip; Kontrast und Ausgewogenheit
  • Inhalt: Musik der Romantik:
    Stellung und Schaffen von Komponistinnen und Komponisten; Topoi in der Romantik; Gegensätze (z. B. Großformen und Kleinformen in der Musik); Programmmusik
  • Kompetenzerwartung: stellen Zusammenhänge her zwischen der gesellschaftlichen Stellung sowie dem Schaffen von Komponisten und Komponistinnen und dem jeweiligen zeitlichen und gesellschaftlichen Kontext und setzen sie in Bezug zur eigenen Lebenswelt.
  • Kompetenzerwartung: erläutern differenziert historische Aspekte und ästhetische Ideale der Wiener Klassik und der Romantik sowie jeweils typische musikalische Erscheinungsformen.
  • Inhalt: Musiktheater: Oper und Musical, musikalische Ausdrucksweisen und Mittel der Personencharakteristik; Funktionen von Musiktheater; Berufe
Soziales Lernen HTML
  • Kompetenzerwartung: stellen Zusammenhänge her zwischen der gesellschaftlichen Stellung sowie dem Schaffen von Komponisten und Komponistinnen und dem jeweiligen zeitlichen und gesellschaftlichen Kontext und setzen sie in Bezug zur eigenen Lebenswelt.
Medienbildung/Digitale Bildung HTML
  • Inhalt: Musiktheater: Oper und Musical, musikalische Ausdrucksweisen und Mittel der Personencharakteristik; Funktionen von Musiktheater; Berufe

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.