Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Arbeits- und Berufsfelder im schulischen Rahmen praktisch erkunden“

Förderschule: Beruf und Arbeit 10-12 (Berufsschulstufe)
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Alltagskompetenz und Lebensökonomie Alltagskompetenz HTML
  • Lernbereich: Arbeits- und Berufsfelder im schulischen Rahmen praktisch erkunden
  • Kompetenzerwartung: erkunden Situationen der Arbeits- und Berufswelt im Rahmen des Praxistags, indem sie
    • den Tagesablauf der Förderstätte im Rahmen des Praxistags an der Schule nachvollziehen und sich darin einfinden.
    • sich in neuen Gruppenkonstellationen außerhalb ihres gewohnten Klassenzimmers aufhalten und ungewohnte Tagesabläufe akzeptieren.
    • praktische und theoretische Kenntnisse vertiefen und in realitätsnahen, an Erfordernissen der Arbeitswelt orientierten Aufgaben anwenden.
    • sich entsprechend ihrer Vorlieben, Neigungen und Eignungen für eine Arbeitsgruppe am Praxistag entscheiden.
    • über einen ganzen Schultag hinweg in der gewählten Arbeitsgruppe arbeiten.
    • am Ende des Praxistags ihre Leistung und ihr Arbeitsverhalten reflektieren und sich selbst einschätzen.
    • ihre Arbeitsleistung und ihr Arbeitsverhalten mit der Einschätzung anderer Personen vergleichen.
    • im Laufe ihrer Berufsschulstufenzeit verschiedene Arbeitsbereiche am Praxistag und im Fachunterricht erproben und diese vergleichen.
Berufliche Orientierung HTML
  • Lernbereich: Arbeits- und Berufsfelder im schulischen Rahmen praktisch erkunden
  • Kompetenzerwartung: erkunden Situationen der Arbeits- und Berufswelt im Rahmen des Praxistags, indem sie
    • den Tagesablauf der Förderstätte im Rahmen des Praxistags an der Schule nachvollziehen und sich darin einfinden.
    • sich in neuen Gruppenkonstellationen außerhalb ihres gewohnten Klassenzimmers aufhalten und ungewohnte Tagesabläufe akzeptieren.
    • praktische und theoretische Kenntnisse vertiefen und in realitätsnahen, an Erfordernissen der Arbeitswelt orientierten Aufgaben anwenden.
    • sich entsprechend ihrer Vorlieben, Neigungen und Eignungen für eine Arbeitsgruppe am Praxistag entscheiden.
    • über einen ganzen Schultag hinweg in der gewählten Arbeitsgruppe arbeiten.
    • am Ende des Praxistags ihre Leistung und ihr Arbeitsverhalten reflektieren und sich selbst einschätzen.
    • ihre Arbeitsleistung und ihr Arbeitsverhalten mit der Einschätzung anderer Personen vergleichen.
    • im Laufe ihrer Berufsschulstufenzeit verschiedene Arbeitsbereiche am Praxistag und im Fachunterricht erproben und diese vergleichen.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.