Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Praktikum in einer Förderstätte durchführen“

Förderschule: Beruf und Arbeit 10-12 (Berufsschulstufe)
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Alltagskompetenz und Lebensökonomie Alltagskompetenz HTML
  • Lernbereich: Praktikum in einer Förderstätte durchführen
  • Kompetenzerwartung: bereiten ein Praktikum in der Förderstätte vor, indem sie
    • die Förderstätte mehrmals mit einer zunehmend längeren Aufenthaltsdauer besuchen.
    • ehemalige Mitschülerinnen und Mitschüler in der Förderstätte besuchen und mit ihnen in Kontakt treten.
  • Kompetenzerwartung: führen ein Praktikum in einer Förderstätte durch, indem sie
    • am Tagesablauf der Förderstätte in Begleitung einer vertrauten Person teilnehmen.
    • sich allmählich an unbekannte Personen gewöhnen und auf die vertraute Begleitung verzichten.
    • unbekannten Personen ihre Gewohnheiten (z. B. Einnehmen von Mahlzeiten, Reaktion auf Geräusche) und Kommunikationsformen (z. B. Hilfsmittel der Unterstützten Kommunikation) vermitteln.
    • am Tagesablauf der Förderstätte ohne Begleitung teilnehmen.
    • sich an Aufgaben in der Förderstätte beteiligen oder diese selbständig erledigen.
  • Kompetenzerwartung: bereiten ein Praktikum in einer Förderstätte nach, indem sie
    • die Erfahrungen des Praktikums in einer Praktikumsmappe mit Fotos oder einem Hördokument sammeln.
    • die Erfahrungen durch mehrmaliges Betrachten und Anhören der Erfahrungsberichte reflektieren.
Berufliche Orientierung HTML
  • Lernbereich: Praktikum in einer Förderstätte durchführen
  • Kompetenzerwartung: bereiten ein Praktikum in der Förderstätte vor, indem sie
    • die Förderstätte mehrmals mit einer zunehmend längeren Aufenthaltsdauer besuchen.
    • ehemalige Mitschülerinnen und Mitschüler in der Förderstätte besuchen und mit ihnen in Kontakt treten.
  • Kompetenzerwartung: führen ein Praktikum in einer Förderstätte durch, indem sie
    • am Tagesablauf der Förderstätte in Begleitung einer vertrauten Person teilnehmen.
    • sich allmählich an unbekannte Personen gewöhnen und auf die vertraute Begleitung verzichten.
    • unbekannten Personen ihre Gewohnheiten (z. B. Einnehmen von Mahlzeiten, Reaktion auf Geräusche) und Kommunikationsformen (z. B. Hilfsmittel der Unterstützten Kommunikation) vermitteln.
    • am Tagesablauf der Förderstätte ohne Begleitung teilnehmen.
    • sich an Aufgaben in der Förderstätte beteiligen oder diese selbständig erledigen.
  • Kompetenzerwartung: bereiten ein Praktikum in einer Förderstätte nach, indem sie
    • die Erfahrungen des Praktikums in einer Praktikumsmappe mit Fotos oder einem Hördokument sammeln.
    • die Erfahrungen durch mehrmaliges Betrachten und Anhören der Erfahrungsberichte reflektieren.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.