Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Fairness/Kooperation/Selbstkompetenz“

Grundschule: Sport 1/2
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Soziales Lernen HTML
  • Lernbereich: Fairness/Kooperation/Selbstkompetenz
Werteerziehung HTML
  • Lernbereich: Fairness/Kooperation/Selbstkompetenz
  • Inhalt: Vertrauens-, Kommunikations- und Kooperationsspiele, Kleine Spiele
  • Kompetenzerwartung: nehmen ihre individuellen Fähigkeiten bewusst wahr und reflektieren darüber.
  • Kompetenzerwartung: helfen sich gegenseitig entsprechend ihrer körperlichen und emotionalen Möglichkeiten.
  • Kompetenzerwartung: befolgen vereinbarte (Spiel-)Regeln, auch indem sie sich zunehmend an ritualisierte Kommunikations- und Verhaltensregeln halten, um fair miteinander umzugehen.
  • Kompetenzerwartung: bringen ihre Meinung themenbezogen ein, lassen andere ausreden und hören zu.
  • Kompetenzerwartung: gehen mit Emotionen (z. B. Angst, Aggression, Freude) ihrem Alter und Entwicklungsstand entsprechend kontrolliert um.
Gesundheitsförderung HTML
  • Inhalt: wagnis- und freudvolle Bewegungssituationen (z. B. Erlebnisturnen, Klettern)
  • Inhalt: Vertrauens-, Kommunikations- und Kooperationsspiele, Kleine Spiele
  • Kompetenzerwartung: erkennen und verstehen die Körpersprache ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler und stimmen ihr Verhalten alters- und entwicklungsgemäß darauf ab.
  • Kompetenzerwartung: nehmen ihre individuellen Fähigkeiten bewusst wahr und reflektieren darüber.
  • Kompetenzerwartung: reagieren auf das Gefühl der Unsicherheit, indem sie Hilfe erbitten und dieser vertrauen.
  • Kompetenzerwartung: wägen mögliche Gefahren und ihre eigenen Fähigkeiten gegeneinander ab, um sportlichen Herausforderungen bewusst und sicher zu begegnen, und halten Sicherheitsregeln ein.
  • Kompetenzerwartung: befolgen vereinbarte (Spiel-)Regeln, auch indem sie sich zunehmend an ritualisierte Kommunikations- und Verhaltensregeln halten, um fair miteinander umzugehen.
Sprachliche Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: erkennen und verstehen die Körpersprache ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler und stimmen ihr Verhalten alters- und entwicklungsgemäß darauf ab.
  • Kompetenzerwartung: reagieren auf das Gefühl der Unsicherheit, indem sie Hilfe erbitten und dieser vertrauen.
  • Kompetenzerwartung: befolgen vereinbarte (Spiel-)Regeln, auch indem sie sich zunehmend an ritualisierte Kommunikations- und Verhaltensregeln halten, um fair miteinander umzugehen.
  • Kompetenzerwartung: bringen ihre Meinung themenbezogen ein, lassen andere ausreden und hören zu.
Kulturelle Bildung HTML
  • Inhalt: Signale und Handzeichen, einfache sportartspezifische Regelzeichen
  • Kompetenzerwartung: wägen mögliche Gefahren und ihre eigenen Fähigkeiten gegeneinander ab, um sportlichen Herausforderungen bewusst und sicher zu begegnen, und halten Sicherheitsregeln ein.
  • Kompetenzerwartung: helfen sich gegenseitig entsprechend ihrer körperlichen und emotionalen Möglichkeiten.
  • Kompetenzerwartung: befolgen vereinbarte (Spiel-)Regeln, auch indem sie sich zunehmend an ritualisierte Kommunikations- und Verhaltensregeln halten, um fair miteinander umzugehen.
  • Kompetenzerwartung: gehen mit Emotionen (z. B. Angst, Aggression, Freude) ihrem Alter und Entwicklungsstand entsprechend kontrolliert um.
Verkehrserziehung HTML
  • Kompetenzerwartung: wägen mögliche Gefahren und ihre eigenen Fähigkeiten gegeneinander ab, um sportlichen Herausforderungen bewusst und sicher zu begegnen, und halten Sicherheitsregeln ein.
Interkulturelle Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: erkennen und verstehen die Körpersprache ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler und stimmen ihr Verhalten alters- und entwicklungsgemäß darauf ab.
  • Kompetenzerwartung: helfen sich gegenseitig entsprechend ihrer körperlichen und emotionalen Möglichkeiten.
  • Kompetenzerwartung: befolgen vereinbarte (Spiel-)Regeln, auch indem sie sich zunehmend an ritualisierte Kommunikations- und Verhaltensregeln halten, um fair miteinander umzugehen.
  • Kompetenzerwartung: gehen mit Emotionen (z. B. Angst, Aggression, Freude) ihrem Alter und Entwicklungsstand entsprechend kontrolliert um.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.