Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Lebenswelt und Mitgestaltung“

Wirtschaftsschule: Sozialkunde 10 (zweistufige Wirtschaftsschule)
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Politische Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: nutzen die Analyse der Parteienlandschaft in Deutschland (z. B. Medienberichte, Parteiprogramme) als Vorbereitung für eine begründete Wahlentscheidung.
  • Kompetenzerwartung: beurteilen Chancen und Grenzen der direkten politischen Mitsprache, die die bayerische Verfassung ermöglicht, um daraus Schlüsse für ihr persönliches politisches Engagement ziehen zu können.
  • Kompetenzerwartung: bewerten den Einfluss organisierter Interessenvertreter (Lobbyisten) auf politische Entscheidungsprozesse vor dem Hintergrund des Auftrags von Politikern in einer repräsentativen Demokratie.
  • Kompetenzerwartung: beurteilen die Funktion von Massenmedien in politischen Systemen und gehen dabei auch auf die Probleme der gezielten Beeinflussung des politischen Meinungsbildungsprozesses ein.
  • Kompetenzerwartung: analysieren und bewerten verschiedene politische Partizipationsmöglichkeiten aus ihrem Umfeld (z. B. Bürgerinitiativen, Jugendforen in Vereinen und Kommunen, Parteien) hinsichtlich der Möglichkeiten und Grenzen, sich als junge Mitbürgerinnen und Mitbürger aktiv einzubringen.
Soziales Lernen HTML
  • Kompetenzerwartung: analysieren und bewerten verschiedene politische Partizipationsmöglichkeiten aus ihrem Umfeld (z. B. Bürgerinitiativen, Jugendforen in Vereinen und Kommunen, Parteien) hinsichtlich der Möglichkeiten und Grenzen, sich als junge Mitbürgerinnen und Mitbürger aktiv einzubringen.
Medienbildung/Digitale Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: beurteilen die Funktion von Massenmedien in politischen Systemen und gehen dabei auch auf die Probleme der gezielten Beeinflussung des politischen Meinungsbildungsprozesses ein.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.