Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Seitennavigation springen, zum Inhalt springen
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Hör- und Hörsehverstehen“

Realschule: Spanisch 8
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Alltagskompetenz und Lebensökonomie Alltagskompetenz HTML
  • Kompetenzerwartung: verstehen einfache, kurze, relativ langsam und deutlich gesprochene Äußerungen (z. B. Unterhaltungen über Ferienerlebnisse, Gewohnheiten, Wegbeschreibungen, Rezepte, schulischer Alltag und Restaurantbesuche) in spanischer Standardsprache zu alltäglichen Themen aus dem näheren persönlichen Umfeld, die im Unterricht behandelt werden. Dabei wird überwiegend vertrauter bzw. universeller oder erschließbarer Wortschatz verwendet.
  • Kompetenzerwartung: erfassen kurze, leicht verständliche und deutlich artikulierte Hör- und Hörsehtexte (z. B. E-Mail-Nachrichten, Gespräche mit Freunden und Familienmitgliedern, einfache Filmsequenzen, Lieder, Erzählungen und Berichte), die an den Lebensalltag und die näheren persönlichen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler anknüpfen (z. B. Wetterbericht oder die Vorstellung einer spanischen bzw. lateinamerikanischen Stadt oder Region). Trotz einzelner unbekannter Wörter erkennen sie den globalen Zusammenhang und verstehen gezielt wichtige Details und Schlüsselbegriffe.
Interkulturelle Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: verstehen einfache, kurze, relativ langsam und deutlich gesprochene Äußerungen (z. B. Unterhaltungen über Ferienerlebnisse, Gewohnheiten, Wegbeschreibungen, Rezepte, schulischer Alltag und Restaurantbesuche) in spanischer Standardsprache zu alltäglichen Themen aus dem näheren persönlichen Umfeld, die im Unterricht behandelt werden. Dabei wird überwiegend vertrauter bzw. universeller oder erschließbarer Wortschatz verwendet.
  • Kompetenzerwartung: erfassen kurze, leicht verständliche und deutlich artikulierte Hör- und Hörsehtexte (z. B. E-Mail-Nachrichten, Gespräche mit Freunden und Familienmitgliedern, einfache Filmsequenzen, Lieder, Erzählungen und Berichte), die an den Lebensalltag und die näheren persönlichen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler anknüpfen (z. B. Wetterbericht oder die Vorstellung einer spanischen bzw. lateinamerikanischen Stadt oder Region). Trotz einzelner unbekannter Wörter erkennen sie den globalen Zusammenhang und verstehen gezielt wichtige Details und Schlüsselbegriffe.
Kulturelle Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: verstehen einfache, kurze, relativ langsam und deutlich gesprochene Äußerungen (z. B. Unterhaltungen über Ferienerlebnisse, Gewohnheiten, Wegbeschreibungen, Rezepte, schulischer Alltag und Restaurantbesuche) in spanischer Standardsprache zu alltäglichen Themen aus dem näheren persönlichen Umfeld, die im Unterricht behandelt werden. Dabei wird überwiegend vertrauter bzw. universeller oder erschließbarer Wortschatz verwendet.
  • Kompetenzerwartung: erfassen kurze, leicht verständliche und deutlich artikulierte Hör- und Hörsehtexte (z. B. E-Mail-Nachrichten, Gespräche mit Freunden und Familienmitgliedern, einfache Filmsequenzen, Lieder, Erzählungen und Berichte), die an den Lebensalltag und die näheren persönlichen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler anknüpfen (z. B. Wetterbericht oder die Vorstellung einer spanischen bzw. lateinamerikanischen Stadt oder Region). Trotz einzelner unbekannter Wörter erkennen sie den globalen Zusammenhang und verstehen gezielt wichtige Details und Schlüsselbegriffe.
Sprachliche Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: verstehen einfache, kurze, relativ langsam und deutlich gesprochene Äußerungen (z. B. Unterhaltungen über Ferienerlebnisse, Gewohnheiten, Wegbeschreibungen, Rezepte, schulischer Alltag und Restaurantbesuche) in spanischer Standardsprache zu alltäglichen Themen aus dem näheren persönlichen Umfeld, die im Unterricht behandelt werden. Dabei wird überwiegend vertrauter bzw. universeller oder erschließbarer Wortschatz verwendet.
  • Kompetenzerwartung: erfassen kurze, leicht verständliche und deutlich artikulierte Hör- und Hörsehtexte (z. B. E-Mail-Nachrichten, Gespräche mit Freunden und Familienmitgliedern, einfache Filmsequenzen, Lieder, Erzählungen und Berichte), die an den Lebensalltag und die näheren persönlichen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler anknüpfen (z. B. Wetterbericht oder die Vorstellung einer spanischen bzw. lateinamerikanischen Stadt oder Region). Trotz einzelner unbekannter Wörter erkennen sie den globalen Zusammenhang und verstehen gezielt wichtige Details und Schlüsselbegriffe.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.