Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Wie Chemiker denken und arbeiten“

Gymnasium: Chemie 12
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Technische Bildung HTML
  • Inhalt: Entwicklung und Eigenschaften naturwissenschaftlichen Wissens: u. a. Vorläufigkeit und Subjektivität naturwissenschaftlichen Wissens, Wandel von wissenschaftlichen Methoden als Ursache für moralische Konfliktfelder, Diskurs in der Gesellschaft
  • Kompetenzerwartung: reflektieren sozio-ökonomische und ökologische Auswirkungen chemisch-technischer Entwicklungen und bewerten diese im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung.
  • Kompetenzerwartung: beschreiben für Laborversuche und ausgewählte technische Prozesse Möglichkeiten und Grenzen der Beeinflussung chemischer Reaktionen durch Variation von Reaktionsbedingungen.
  • Kompetenzerwartung: erklären die Beeinflussung der Entwicklung naturwissenschaftlichen Wissens durch soziale, kulturelle und technologische Aspekte und erklären Eigenschaften naturwissenschaftlichen Wissens, um es sinnvoll in Argumentationsprozesse der persönlichen und gesellschaftlichen Entscheidungsfindung einzubringen.
Kulturelle Bildung HTML
  • Inhalt: Entwicklung und Eigenschaften naturwissenschaftlichen Wissens: u. a. Vorläufigkeit und Subjektivität naturwissenschaftlichen Wissens, Wandel von wissenschaftlichen Methoden als Ursache für moralische Konfliktfelder, Diskurs in der Gesellschaft
  • Kompetenzerwartung: erklären die Beeinflussung der Entwicklung naturwissenschaftlichen Wissens durch soziale, kulturelle und technologische Aspekte und erklären Eigenschaften naturwissenschaftlichen Wissens, um es sinnvoll in Argumentationsprozesse der persönlichen und gesellschaftlichen Entscheidungsfindung einzubringen.
Werteerziehung HTML
  • Inhalt: Entwicklung und Eigenschaften naturwissenschaftlichen Wissens: u. a. Vorläufigkeit und Subjektivität naturwissenschaftlichen Wissens, Wandel von wissenschaftlichen Methoden als Ursache für moralische Konfliktfelder, Diskurs in der Gesellschaft
  • Kompetenzerwartung: entwerfen differenzierte Handlungsoptionen und beurteilen diese unter Nutzung fachwissenschaftlicher Erkenntnisse und auf der Basis eines Wertesystems. Dabei sind sie sich der prinzipiellen Möglichkeit von Dilemma-Situationen bewusst.
  • Kompetenzerwartung: erklären die Beeinflussung der Entwicklung naturwissenschaftlichen Wissens durch soziale, kulturelle und technologische Aspekte und erklären Eigenschaften naturwissenschaftlichen Wissens, um es sinnvoll in Argumentationsprozesse der persönlichen und gesellschaftlichen Entscheidungsfindung einzubringen.
Sprachliche Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: überführen Sachverhalte zur Bearbeitung chemischer Problemstellungen in eine sach-, adressaten-, und situationsgerechte Darstellungsform und reflektieren die Verwendung dieser Darstellungsform.
Bildung für Nachhaltige Entwicklung (Umweltbildung, Globales Lernen) HTML
  • Inhalt: Entscheidungsfindung als systematischer und begründeter Prozess: u. a. nachhaltige Entwicklung (Stoffkreisläufe, ggf. weitere Themen)
  • Kompetenzerwartung: reflektieren sozio-ökonomische und ökologische Auswirkungen chemisch-technischer Entwicklungen und bewerten diese im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.