Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Recht und Gerechtigkeit“

Gymnasium: Ethik 12
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Werteerziehung HTML
  • Inhalt: komplexe Gleichheit (M. Walzer): Verteilungssphären und deren Kriterien
  • Kompetenzerwartung: wählen in verschiedenen lebenspraktischen Kontexten Kriterien zur Beurteilung der Frage der Gerechtigkeit und wenden diese Kriterien adäquat an. Dabei berücksichtigen sie philosophische Konzepte, z. B. von Aristoteles, J. Rawls und M. Walzer.
  • Inhalt: kommutative und distributive Gerechtigkeit bei Aristoteles
  • Inhalt: Gerechtigkeit als Fairness (J. Rawls): „Schleier des Nichtwissens“, Gerechtigkeitsgrundsätze, Differenzprinzip als Abgrenzung zum Utilitarismus
Politische Bildung HTML
  • Inhalt: Probleme und Perspektiven einer gerechten globalen Friedensordnung (z. B. Schutzverantwortung und Völkerrechtsproblematik bei internationalen Interventionen, Migration)
  • Inhalt: Menschenrechte: Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 (anhand ausgewählter Menschenrechte), Problem der universalen Geltung
  • Kompetenzerwartung: setzen sich mit Problemen und Perspektiven einer gerechten globalen Friedensordnung auseinander, um ihr Urteilsvermögen in Fragen von Krieg und Frieden zu schärfen.
  • Kompetenzerwartung: entwickeln eine eigene Position zum universellen Geltungsanspruch der Menschenrechte. Dabei berücksichtigen sie wesentliche Inhalte der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.