Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Verantwortungsvolle Elternschaft“

Realschule: Biologie 10
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Familien- und Sexualerziehung HTML
  • Lernbereich: Verantwortungsvolle Elternschaft
  • Kompetenzerwartung: erläutern vielfältige Veränderungen und Verantwortungen, die aus einer Elternschaft erwachsen. Sie schätzen dadurch persönlich relevante Voraussetzungen für eine zukünftige Familiengründung ab.
  • Kompetenzerwartung: diskutieren die biologischen, ethischen und rechtlichen Hintergründe sowie Folgen eines Schwangerschaftsabbruchs durch den Vergleich der Werte und Normen unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen, um eine eigene Moralvorstellung im Umgang mit menschlichem Leben zu entwickeln.
  • Kompetenzerwartung: erläutern Grundlagen und Möglichkeiten der modernen Reproduktionsbiologie und lernen dadurch Methoden der technischen Einflussnahme als Hilfsmittel bei der Fortpflanzung und als Möglichkeit der Therapie einzuschätzen und unter ethischen Aspekten zu bewerten.
  • Inhalt: Vorsorge und Diagnostik während der Schwangerschaft, Einflüsse von außen (z. B. Ernährung, Medikamente, Drogen, Stress)
  • Inhalt: individuelle und soziale Veränderungen durch Schwangerschaft und Elternschaft, daraus resultierende Verantwortungen
  • Inhalt: Beginn des menschlichen Lebens; rechtliche, ethische und biologische Aspekte zum Schwangerschaftsabbruch
  • Inhalt: Reproduktionsmedizin (z. B. in-vitro-Fertilisation: IVF, Präimplantationsdiagnostik: PID); ggf. Embryonenschutzgesetz; Stammzellenforschung
  • Inhalt: Bedeutung von Beziehung und Erziehung (z. B. klassische und neuere Familienformen, Erziehungspartnerschaften)
  • Kompetenzerwartung: beschreiben Einflüsse der Lebensweise der Eltern auf die Entwicklung des ungeborenen Kindes und erkennen dadurch die besondere Schutzbedürftigkeit in dieser Lebensphase.
Alltagskompetenz und Lebensökonomie Alltagskompetenz HTML
  • Kompetenzerwartung: erläutern vielfältige Veränderungen und Verantwortungen, die aus einer Elternschaft erwachsen. Sie schätzen dadurch persönlich relevante Voraussetzungen für eine zukünftige Familiengründung ab.
  • Kompetenzerwartung: diskutieren die biologischen, ethischen und rechtlichen Hintergründe sowie Folgen eines Schwangerschaftsabbruchs durch den Vergleich der Werte und Normen unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen, um eine eigene Moralvorstellung im Umgang mit menschlichem Leben zu entwickeln.
  • Kompetenzerwartung: erläutern Grundlagen und Möglichkeiten der modernen Reproduktionsbiologie und lernen dadurch Methoden der technischen Einflussnahme als Hilfsmittel bei der Fortpflanzung und als Möglichkeit der Therapie einzuschätzen und unter ethischen Aspekten zu bewerten.
  • Inhalt: Vorsorge und Diagnostik während der Schwangerschaft, Einflüsse von außen (z. B. Ernährung, Medikamente, Drogen, Stress)
  • Inhalt: individuelle und soziale Veränderungen durch Schwangerschaft und Elternschaft, daraus resultierende Verantwortungen
  • Inhalt: Beginn des menschlichen Lebens; rechtliche, ethische und biologische Aspekte zum Schwangerschaftsabbruch
  • Inhalt: Reproduktionsmedizin (z. B. in-vitro-Fertilisation: IVF, Präimplantationsdiagnostik: PID); ggf. Embryonenschutzgesetz; Stammzellenforschung
  • Inhalt: Bedeutung von Beziehung und Erziehung (z. B. klassische und neuere Familienformen, Erziehungspartnerschaften)
  • Kompetenzerwartung: beschreiben Einflüsse der Lebensweise der Eltern auf die Entwicklung des ungeborenen Kindes und erkennen dadurch die besondere Schutzbedürftigkeit in dieser Lebensphase.
Werteerziehung HTML
  • Kompetenzerwartung: diskutieren die biologischen, ethischen und rechtlichen Hintergründe sowie Folgen eines Schwangerschaftsabbruchs durch den Vergleich der Werte und Normen unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen, um eine eigene Moralvorstellung im Umgang mit menschlichem Leben zu entwickeln.
  • Kompetenzerwartung: erläutern Grundlagen und Möglichkeiten der modernen Reproduktionsbiologie und lernen dadurch Methoden der technischen Einflussnahme als Hilfsmittel bei der Fortpflanzung und als Möglichkeit der Therapie einzuschätzen und unter ethischen Aspekten zu bewerten.
  • Inhalt: individuelle und soziale Veränderungen durch Schwangerschaft und Elternschaft, daraus resultierende Verantwortungen
  • Inhalt: Beginn des menschlichen Lebens; rechtliche, ethische und biologische Aspekte zum Schwangerschaftsabbruch
  • Inhalt: Reproduktionsmedizin (z. B. in-vitro-Fertilisation: IVF, Präimplantationsdiagnostik: PID); ggf. Embryonenschutzgesetz; Stammzellenforschung
  • Inhalt: Bedeutung von Beziehung und Erziehung (z. B. klassische und neuere Familienformen, Erziehungspartnerschaften)
Gesundheitsförderung HTML
  • Inhalt: Vorsorge und Diagnostik während der Schwangerschaft, Einflüsse von außen (z. B. Ernährung, Medikamente, Drogen, Stress)
Soziales Lernen HTML
  • Inhalt: Bedeutung von Beziehung und Erziehung (z. B. klassische und neuere Familienformen, Erziehungspartnerschaften)

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.