Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Interkulturelle Kompetenzen“

Realschule: Französisch 9
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Interkulturelle Bildung HTML
  • Lernbereich: Interkulturelle Kompetenzen
  • Kompetenzerwartung: nutzen ihre Kenntnisse über französische Städte und Regionen für die Anbahnung und Planung von Reisen innerhalb Frankreichs.
  • Kompetenzerwartung: werden sich der Vielfalt des Lebens, der Chancen und Probleme des Ballungsraums Paris bewusst, indem sie Paris aus der Sicht von Einheimischen und Touristen kennenlernen.
  • Kompetenzerwartung: stellen schulische und berufliche Ausbildungswege einander gegenüber und machen sich ihre beruflichen Möglichkeiten bewusst.
  • Kompetenzerwartung: begegnen ihren Kommunikationspartnern offen und verständnisvoll und verhalten sich situationsangemessen in Gesprächen, z. B. über Ferienjobs, Praktika, Bewerbungen und Gastaufenthalte im Zielland.
  • Kompetenzerwartung: verhalten sich situationsangemessen in Alltagsgesprächen über Themen aus ihrem erweiterten persönlichen Umfeld (z. B. Praktikum, Reisen), nehmen interkulturelle Unterschiede bewusst wahr und kommunizieren effektiv und angemessen auf der Grundlage ihres interkulturellen Wissens.
Kulturelle Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: werden sich der Vielfalt des Lebens, der Chancen und Probleme des Ballungsraums Paris bewusst, indem sie Paris aus der Sicht von Einheimischen und Touristen kennenlernen.
Politische Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: werden sich der Vielfalt des Lebens, der Chancen und Probleme des Ballungsraums Paris bewusst, indem sie Paris aus der Sicht von Einheimischen und Touristen kennenlernen.
Berufliche Orientierung HTML
  • Kompetenzerwartung: stellen schulische und berufliche Ausbildungswege einander gegenüber und machen sich ihre beruflichen Möglichkeiten bewusst.
  • Kompetenzerwartung: begegnen ihren Kommunikationspartnern offen und verständnisvoll und verhalten sich situationsangemessen in Gesprächen, z. B. über Ferienjobs, Praktika, Bewerbungen und Gastaufenthalte im Zielland.
  • Kompetenzerwartung: verhalten sich situationsangemessen in Alltagsgesprächen über Themen aus ihrem erweiterten persönlichen Umfeld (z. B. Praktikum, Reisen), nehmen interkulturelle Unterschiede bewusst wahr und kommunizieren effektiv und angemessen auf der Grundlage ihres interkulturellen Wissens.
Soziales Lernen HTML
  • Kompetenzerwartung: begegnen ihren Kommunikationspartnern offen und verständnisvoll und verhalten sich situationsangemessen in Gesprächen, z. B. über Ferienjobs, Praktika, Bewerbungen und Gastaufenthalte im Zielland.
  • Kompetenzerwartung: verhalten sich situationsangemessen in Alltagsgesprächen über Themen aus ihrem erweiterten persönlichen Umfeld (z. B. Praktikum, Reisen), nehmen interkulturelle Unterschiede bewusst wahr und kommunizieren effektiv und angemessen auf der Grundlage ihres interkulturellen Wissens.
Alltagskompetenz und Lebensökonomie Alltagskompetenz HTML
  • Kompetenzerwartung: verhalten sich situationsangemessen in Alltagsgesprächen über Themen aus ihrem erweiterten persönlichen Umfeld (z. B. Praktikum, Reisen), nehmen interkulturelle Unterschiede bewusst wahr und kommunizieren effektiv und angemessen auf der Grundlage ihres interkulturellen Wissens.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.